Die Anwendung von Schlupfwespen gegen Motten

Die Anwendung von Schlupfwespen gegen Motten ist denkbar einfach, einfacher sogar als der Einsatz von Chemie. Nach der erfolgreichen Bestellung des jeweiligen Sets gegen Kleidermotten oder Lebensmittelmotten erhalten Sie binnen weniger Tage die erste Lieferung der Schlupfwespen. Im Abstand von jeweils zwei Wochen erhalten sie automatisch weitere Lieferungen der Schlupfwespeneier. Dies geschieht über einen Zeitraum von 12 Wochen (6 mal 6 Kärtchen bei Kleidermotten) oder 8 Wochen (4 mal 4 Kärtchen bei Kleidermotten). Der Zyklus ist auf das Brutverhalten von Motten und Schlupfwespen hin optimiert.

Schlupfwespeneier auslegen

Die mit der Post eingetroffenen Kärtchen werden nun in der nähe der befallenen Stellen ausgelegt, bei Kleidermotten ist dies in der Regel der Kleiderschrank oder der Teppichboden und bei Lebensmittelmotten die Küche und der Vorrat. Achten sie darauf das die Öffnungen an den Seiten der Kärtchen nicht verdeckt sind. Durch diese Öffnungen verlassen die innerhalb der folgenden zwei Wochen schlüpfenden Schlupfwespen das Kärtchen um sich auf den Weg zu machen die Motteneier zu vernichten.

Die kleinen Trichogramma Schlupfwespen spüren die Eier der Motten auf und platzieren in diese mit ihrem Legestachel ein eigenes Ei. Die Larve ernährt sich von dem Ei der Motte und kurze Zeit später schlüpft ein weiterer Schädlingsbekämpfer in Form einer jungen Schlupfwespe. Auch dieser widmet sich sofort seiner Aufgabe und spürt weitere Motteneier auf.

Darauf sollten sie beim Auslegen der Schlupfwespen achten

  • vermeiden sie Zugluft im Bereich der Kärtchen
  • vermeiden sie starke Temperaturschwankungen
  • lassen sie das Kärtchen zwei Wochen unberührt
  • Kärtchen nur an trockenen Orten aufstellen
  • vermeiden sie Insektizide während der Anwendung

Die Anwendung bei Kleidermotten

Da sich Kleidermotten wie es der Name bereits vermuten lässt ihre Eier am liebsten in Kleidung und anderen Textilien ablegen sollte bei der Bekämpfung von Kleidermotten der Kleiderschrank die erste Anlaufstelle zum Auslegen der Schlupfwespenkärtchen sein. Platzieren sie die Schlupfwespeneier am besten an einer Stelle im Kleiderschrank an welcher sie die Schlupfwespen nicht stören. Im Sommer bietet sich hier beispielsweise das Fach mit den Winterpullovern an. Verteilen sie die sechs gelieferten Kärtchen an sämtlichen befallenen Stellen. Die mit den nächsten Lieferungen eintreffenden Kärtchen sollten dann an anderen Stellen im Kleiderschrank ausgelegt werden, da die Schlupfwespen aus der ersten Lieferung bereits ihre Eier gelegt haben und in Kürze schlüpfen werden. Genau so sollten Sie übrigens bei befallenen Teppichböden oder Fellen vorgehen.

Die Anwendung bei Lebensmittelmotten

Beim Befall von Lebensmittelmotten werden die Eier der Schlupfwespen ebenfalls in unmittelbarer Nähe der befallenen Stellen ausgelegt, oft ist hier der Schrank mit trockenen Lebensmitteln wie beispielsweise Müsli, Mehl oder Nudeln am stärksten betroffen. Sollten Sie Haustiere besitzen legen sie auch ein Kärtchen die Nähe von Trockenfutter oder Heimtierstreu. Haben Sie keine Angst davor die Kärtchen in der Nähe von Lebensmitteln aufzustellen, Schlupfwespen sind für den Menschen nicht gefährlich! Das weitere Vorgehen bei Lebensmittelmotten entspricht dem der Behandlung von Kleidermotten. Sollten sie feststellen das eine bestimmte Packung an Lebensmitteln besonders stark von Motten befallen ist, so werfen sie diese umgehend weg!

Eigentlich ganz einfach!

Wer sich diese Seite bis zum Ende durchgelesen hat weiss eigentlich alles was es zur Anwendung von Schlupfwespen gegen Motten zu wissen gibt. Ökologische Schädlingsbekämpfung ist kein Hexenwerk und kann von jedem problemlos durchgeführt werden!